IDA e.V. auf Facebook

Aktuelles aus dem IDA

Hier informiert IDA über aktuelle Veranstaltungen und Neuerscheinungen. Außerdem können Sie unsere Pressemitteilungen hier nachlesen.
Unsere aktuellen Meldungen können Sie durch einen Click auf die jeweilige Rubrik filtern.

In der Bundesrepublik gibt es zahlreiche extrem rechte Gruppierungen „außerhalb des Tellerrandes“. Das Seminar soll sich daher u. a. damit, welche Arten extrem rechter Organisationen es gibt, welche Ideologien sie verbreiten und wie sie zu erkennen sind. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf den Vergleich des rechtsterroristischen Netzwerks Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) und der Grauen Wölfe (Bozkurtlar) gelegt.

mehr

Vorbereitet sein, Solidarität üben und für die eigene Arbeit werben

Jugendverbände sind längst nicht mehr nur in der beobachtenden Rolle, wenn es um die Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus geht – wenn sie es denn je waren. Sie sind nicht nur intern mit Einstellungen konfrontiert, die durch extrem rechten Populismus befeuert werden. Inzwischen sind sie vielmehr auch Ziel von politischen Angriffen, von parlamentarischen Anfragen und von...

mehr

 

Termin: 9. bis 11. November 2018

Ort: Hausverein Fritz Emmel e.V. Kronberg, Königsteiner Str. 33, 61476 Kronberg im Taunus

Info und Anmeldung: Alexandra Dornhof, Bildungsreferentin, DJR – Hessen e. V., Sonnentaustraße 26-28, 60433 Frankfurt, Tel: 01 76 / 43 66 17 78, alexandra.dornhof-idrh(at)gmx.de

Veranstaltende: IDA e. V. in Kooperation mit DJR – Hessen e. V. Die Veranstaltung wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische...

mehr

Jugendverbände und -ringe in Deutschland haben den Anspruch, die gesellschaftliche Vielfalt jugendlichen Lebens und jugendlicher Interessen abzubilden. In den letzten Jahren haben sich Jugendverbände in zahlreichen Stellungnahmen öffentlich gegen Rassismus und weitere Formen der Diskriminierung ausgesprochen, sich gegen die extreme Rechte und Rechtspopulismus positioniert und sind für Diversität und die Anerkennung von Verschiedenheit und...

mehr

15.-17. Dezember 2017 in der JH Oldenburg

Der Bundestag hat einen unabhängigen Expert_innenkreis damit beauftragt, herauszufinden, wie stark Antisemitismus in Deutschland verbreitet ist. Die Ergebnisse dieser Untersuchung machen vor allem darauf aufmerksam, wie vielschichtig Antisemitismus ist und wie er sich verbreitet. Gerade in der Jugendverbandsarbeit, in der das Internet die größte Plattform bietet, können antisemitische Haltungen schnell...

mehr

Der ZÊD – Zentralrat der Êzîden in Deutschland – wurde Anfang 2017 mit über 30 eingetragenen Vereinen gegründet. Er vertritt mehrheitlich die Êzîden in Deutschland. Eines der Ziele ist die Stärkung und Integration der êzîdischen Jugend in Deutschland. Hierfür sollen zunächst Landesverbände aufgebaut und in ihrer Arbeit gestärkt werden.

Diese Aufbauarbeit leisten wir vor dem Hintergrund des Völkermords an den Êzîden im Nordirak im August 2014....

mehr

Wie auch andere Länder so hat die Bundesrepublik in den letzten Jahren einen massiven Aufschwung sogenannter rechtspopulistischer Bewegungen auf der Straße und in den Parlamenten erlebt. Unter dem Deckmantel von „Sorgen“ und eines Kampfes gegen „politische Korrektheit“ sind rassistische und nationalistische Aussagen zunehmend wieder sagbar geworden. Ein Ausdruck dieser Entwicklung ist die Etablierung der AfD in mittlerweile 13 Landesparlamenten....

mehr