IDA e.V. auf Facebook

Hier sein = Zuhause sein. Migration in der Bundesrepublik Deutschland gestern, heute, morgen, 2003

Hier sein = Zuhause sein

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Einwanderungsgesellschaft. Diese Tatsache ist mittlerweile (fast) unumstritten, doch fehlen nach wie vor Konzepte, Visionen und Vorschläge, wie sich unsere Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten entwickeln wird oder soll. Der neue Reader des IDA thematisiert verschiedene Aspekte wie Demographie, Ökonomie, Stadtplanung, gesellschaftspolitische Entwicklungen und juristische Fragestellungen, um so mehrdimensionale Möglichkeiten aufzuzeigen, wie sich die Gesellschaft in der Bundesrepublik entwickeln kann. Insbesondere aus dem Blickwinkel von MigrantInnen werden deren Wünsche und Forderungen dargestellt sowie essentielle Rahmenbedingungen für ein friedliches und konstruktives Zusammen- oder Miteinanderleben erläutert. Zudem stellt der Reader zwei visionäre Ansätze vor, die sich nicht an den gesellschaftlich-politischen Gegebenheiten orientieren, sondern Utopien für die Zukunft entwickeln. Abgerundet wird der Reader durch einen Praxisteil, in dem zwei Methoden vorgestellt werden, wie man die Thematik „Einwanderungsgesellschaft in der Zukunft" im Jugend- und Bildungsbereich umsetzen kann.

Aus dem Inhalt: Geschichte und Perspektiven der Ausländerpolitik in der Bundesrepublik Deutschland; Vom Paternalismus zum (Alltags-)Rassismus; Einwanderung als „demographischer Glücksfall"?; Deutschland in den nächsten 30 Jahren: Die Zukunft gestalten; Was ist ein integrierter Deutscher?; Die Integration von Migranten unter den Bedingungen der Globalisierung.

Die Broschüre von November 2002 umfasst 64 Seiten.

Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis und die Einleitung als PDF.

Zurück zur Liste

0 Exemplar(e) im Warenkorb.