IDA e.V. auf Facebook
IDA e.V. auf Instagram
RSS Feed abonnieren

Anschlag in Halle (Saale)

09.10.2023 ganztägig

Am 9. Oktober 2019 versuchte ein rechtsextrem motivierter Täter die Synagoge in Halle (Saale) zu stürmen, um die dort zur Feier des Jom Kippur zahlreich versammelten Juden_Jüdinnen zu töten. Die Tür zur Synagoge hielt seinen Sprengsätzen und Schüssen jedoch stand, woraufhin er andere Menschen ins Visier nahm: Zum Opfer fielen ihm erst eine Passantin, dann ein Mann in einem Döner-Imbiss, zwei weitere Menschen wurden während seiner Flucht verletzt. Seine Tat übertrug er als Live-Stream ins Internet. Die Bundesregierung und der ermittelnde Generalbundesanwalt stufen die Tat als „rechtsextremistischen Terroranschlag“ ein.