IDA e.V. auf Facebook
IDA e.V. auf Instagram
RSS Feed abonnieren
Filmtitel

Sprache und Bildung türkischer Jugendlicher in Deutschland (apropos; 279)

Beschreibung

Der Film beschäftigt sich mit der schulischen und beruflichen Situation von türkischen Jugendlichen in Deutschland und den daraus resultierenden Konsequenzen für ihre Integration in die Gesellschaft. Die Arbeitslosenquote unter türkischen MigrantInnen beträgt etwa 23% und liegt damit im Durchschnitt der letzten Jahre immer etwa doppelt so hoch wie bei der Gesamtbevölkerung. Rund 40% der türkischstämmigen Jugendlichen verlassen die Schulen ohne Abschluss und ebenso viele erhalten keinen Ausbildungsplatz. Als Hauptgrund für die schlechten schulischen Leistungen benennt der Film die mangelhaften deutschen Sprachkenntnisse vieler türkischstämmiger Schülerinnen und Schüler.

Im Duden findet man den Ausdruck "Kanake" als abwertendes Synonym unter "Gastarbeiter". In einer drastischen Form von Selbstironie nennen türkische Jugendliche in Deutschland ihre selbst kreierte Mischung aus Deutsch und Türkisch "Kanaksprak" und dokumentieren damit ihre Lebenssituation als Fremde in einem Land, in dem sie oft bereits geboren sind.

Der Dokumentarfilm ist die Folge 279 aus der Reihe "Apropos - Videos & Texte zur politischen Bildung". Zur didaktischen Aufbereitung existiert auch ein Begleitheft.

Quelle der Inhaltsbeschreibung: apropos.bpb.de

Produktionsort, -gesellschaft: Düsseldorf: Kiosque (Auftraggeber: Bundeszentrale für politische Bildung)

FSK: 12

 


Regie

Ahmet Senyurt, Thomas Danowski

Produktionsjahr

2002

Spieldauer

12 Min.

Medientyp

VHS


Themen
  • Migrationsgesellschaft
  • Interkulturalität
Kategorien
  • Kurzdokumentation / Reportage
  • Lehr- / Lernmaterial
Verleih

EMZ 11, 12, 14
KMZ 8, 10
LFD 10
LMZ 1, 2, 3, 6, 7, 8, 9, 12, 13

Zurück zur Ergebnisliste