IDA e.V. auf Facebook
IDA e.V. auf Instagram
RSS Feed abonnieren
Filmtitel

Das alevitische Lied

Beschreibung

In der Türkei leben 20 bis 25 Prozent Muslime türkischer, turkmenischer, kurdischer und arabischer Herkunft, die sich als Aleviten bezeichnen. Der alevitische Glaube wird in der Türkei nicht als eigenständige Tradition betrachtet. In ihrer Geschichte waren und sind deshalb Aleviten immer wieder heftigen Verfolgungen ausgesetzt. Der alevitische Glaube hat seine Wurzeln in der Frühzeit des Islam und formte sich zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert als eigenständige Bewegung am Rande des Islams aus. [...] Aleviten bekennen sich zu einer von Toleranz und Freiheitlichkeit geprägten humanistischen Weltanschauung. Männer und Frauen sind gleichberechtigt, das Verhältnis zu anderen Religionen, Glaubensbekenntnissen und Ideologien ist sehr offen. Menschenrechte im allgemeinen und die Meinungs- und Religionsfreiheit im speziellen werden von den Aleviten ausdrücklich bejaht. (...)

Der Film "Das alevitische Lied" liefert weitere Informationen zum Thema und ist ebenfalls auf der DVD "Zwischen den Welten - Der lange Weg einer gelungenen Integration" enthalten.

Quelle der Inhaltsbeschreibung: www.gep.de

Produktionsort, -gesellschaft: Schweiz: RECK Filmproduktion

FSK: -


Regie

Yusuf Yesilöz

Produktionsjahr

2006

Spieldauer

15 Min.

Medientyp

DVD


Themen
  • Migrationsgesellschaft
  • Religion
  • Interkulturalität
Kategorien
  • Kurzdokumentation / Reportage
Verleih

Zurück zur Ergebnisliste