IDA e.V. auf Facebook
IDA e.V. auf Instagram
RSS Feed abonnieren
Filmtitel

Totale Macht (apropos; 179)

Beschreibung

In einem Gespräch äußert sich Margarete Mitscherlich aus sozialpsychologischer Sicht zu der Frage, wie das Phänomen des Führer- und Massenwahns in der deutschen Bevölkerung während des Nationalsozialismus erklärt werden kann. Die Psychoanalytikerin beschreibt den Typus des Mitläufers als sadomasochistischen Charakter, dessen Lust an (Selbst) Unterwerfung durch das totalitäre Hitler-Regime bestätigt und belohnt wurde. Während Masseninszenierungen als Aufforderung zur Identifikation mit der Macht fungierten und diese begünstigten, bot das Instrument der Denunziation auch für Mitläufer ohne offizielle Funktion die Möglichkeit, anderen Schaden zuzufügen oder sie gar in ihrer Existenz zu bedrohen. In Einblendungen sind auf einem Monitor Archivaufnahmen nationalsozialistischer Massenveranstaltungen und -inszenierungen zu sehen sowie Szenen, die die Verfolgung und Demütigung von Juden dokumentieren.

- Der Dokumentarfilm ist die Folge 179 aus der Reihe "Apropos - Videos & Texte zur politischen Bildung"

- Zur didaktischen Aufbereitung existiert auch ein Begleitheft.

 

Quelle der Inhaltsbeschreibung: apropos.bpb.de

Produktionsort, -gesellschaft: Dortmund: schubertZehn – Film & Text (Auftraggeber: Bundeszentrale für politische Bildung)

FSK: 12

 


Regie

Ulrich Baringhorst, Andreas Achenbach

Produktionsjahr

1998

Spieldauer

10 Min.

Medientyp

VHS


Themen
  • Rassismus
  • Nationalsozialismus
Kategorien
  • Kurzdokumentation / Reportage
  • Lehr- / Lernmaterial
Verleih

Zurück zur Ergebnisliste