IDA e.V. auf Facebook
IDA e.V. auf Instagram
RSS Feed abonnieren

Wolf, Ulrike


Ottawa-Str. 5

14513 Teltow

Mobil: 01 79 22 25 19 7


Themen
  • Rassismus(kritik) (antischwarzer, antimuslimischer, antiasiatischer, antislawischer und Gadje-Rassismus)
  • Diskriminierung(skritik)
  • Rechtspopulismus
  • Migration(sgesellschaft)
  • Diversität(sbewusstsein)
  • Deeskalation / Konfliktbearbeitung / Mediation
  • Prozessbegleitung / Organisationsentwicklung
Zielgruppen
  • Aktive in der Migrationssozialarbeit
  • Weiß positionierte und nicht migrantisierte Menschen
  • Black, Indigenous und People of Color* / migrantisierte Menschen
  • Lehrer:innen / in der Bildungsarbeit Tätige
  • Verwaltungsmitarbeiter:innen / Polizist:innen / Manager:innen / Politiker:innen
Titel bereits angebotener Trainings
  • Xpert CCS – Cross Cultural Skills (Module Basic, Professional und Master) für VHSen und Inhouse-Schulungen

  • Konfliktmanagement im interkulturellen Kontext (für Behördenteams, Migrationssozialarbeitende u.a.)

  • Transkulturelle Kompetenz und Kommunikation (für z.B. Wohlfahrtsverbände, Behörden, Bildungsträger, Migrationssozialarbeitende u.a.)

  • Kulturkompetenz im Bildungs- und Erziehungsbereich (für LehrerInnen/Schulen, TagespflegerInnen, Kitas...)

  • Multiplikatorenschulung zu den vorgenannten Themen (für Lehrerfortbildungsinstitution)

  • Genderrollen auf der Flucht (für Ehrenamtliche, Migrationssozialarbeitende, Behörden und andere Zielgruppen)

  • Hilfe es hakt! Und jetzt ? (Prozessbegleitung für Gesundheitsteams mit PflegerInnen, die aus dem Ausland angeworben wurden)

  • Kultursensible Pflege (für Krankenhäuser und Pflegepersonal)

  • Kultur und Gesundheit (Lehraufträge, Fortbildung für ÄrztInnen und Pflegepersonal)

  • Typisch deutsch ?!? (Workshop für Neuankömmlinge, z.B. Geflüchtete. Inhalte

    können z.B. sein: kulturelle Besonderheiten des deutschen Arbeits- und Soziallebens, typische kulturelle Stolpersteine für Neuankömmlinge, „deutsche“ Sensibilitäten und wechselseitige Empfindlichkeiten. Kann auch mit DolmetscherInnen durchgeführt werden)

  • Wie reagiere ich auf Populismus? (für VHSen und andere Bildungsträger)

  • Populismus – Was ist das eigentlich? (für VHSen)

Methodisch-didaktisches Konzept

Mix aus Input, Gruppen-/Partnerarbeit, interaktive Methoden wie Brainstorming, Rollenspiele etc., moderierte Erfahrungsreflexion, Übungsaufgaben, Filmen usw.

Die konkrete Vorgehensweise wird passgenau zugeschnitten auf Zielgruppe und Zeitbudget.

Bemerkungen

Langjährige Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Zielgruppen – auch und gerade mit solchen Gruppen, die sich mit den Themen Diversitätsbewusstsein und Rassismus sehr schwer tun. Grundsatz ist dabei, die Teilnehmenden von dort, wo sie stehen, ein Stück weitergehen zu lassen, sie also weder zu unter- noch zu überfordern.

Auch wenn die Titel der Workshops und Seminare es nicht durchgängig erkennen lassen: Es geht immer um Selbstreflektion und Veränderung eigener Denkmuster und Handlungsweisen.

Zertifizierte Trainerin durch den Deutschen Verband für Coaching und Training und der Trainerlizenz für den Xpert CCS- Cross Cultural Skills der VHSen.

Zurück zur Ergebnisliste